„Sicherheit Zuhause“ – Dem Einbrecher keine Chance

Meine 3-teilige Serie: „Sicherheit Zuhause“

Einbruchschutz – In vielen Haushalten nur eine Illusion

Leider ist, wie man glauben möchte, Einbruchschutz keine Selbstverständlichkeit. Alle 4 Minuten geschieht ein Einbruch: Fenster und Türen sind ungesichert, die der Einbrecher in nur weniger als 30 Sekunden mit einem Schraubenzieher oder einem ähnlichen Gegenstand zu öffnen weiß.

Finanzielle Werte und Gegenstände die oft über den materiellen Wert hinausgehen, wie Erinnerungsstücke aus der Vergangenheit und nicht zuletzt das wichtigste, unser „Sicherheitsgefühl“ gehen verloren. Traumatisierte Opfer brauchen oft Monate oder Jahre bis sie wieder zum normalen Alltag zurückfinden.

Allein im Jahr 2013 ist die Zahl der Einbrüche in Deutschland um 3,7% zum Vorjahr auf 149.500 Einbrüche gestiegen. Das ist der höchste Wert der vergangenen 15 Jahre. Allein die Tatsache, dass die Einbrüche in den letzten 5 Jahren um knapp 33% gestiegen sind, gibt Anlass dazu, sich Gedanken über Gefahrenquellen, Einbruchschutz und Sicherheitstechniken zu machen um für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu sorgen.

Ich werde mich in den nächsten 3 Beiträgen mit dem Thema: „Sicherheit Zuhause“ auseinandersetzen, Gefahrenquellen aufdecken, Tipps zum Schutz vor Einbruch aufzeigen und Sicherheitstechniken für Fenster und Türen vorstellen.

Bleiben Sie dran!

In zwei Wochen: Teil 1 meiner Serie „Sicherheit Zuhause“:

„Wo liegen die Gefahrenquellen?“

5 Gedanken zu „„Sicherheit Zuhause“ – Dem Einbrecher keine Chance

  1. Pingback: "Sicherheit Zuhause" - Teil 1: Wo liegen die Gefahrenquellen?Bau- und Möbelschreinerei Pfanzelt

  2. Pingback: Sicherheit Zuhause - Teil 2: "Tipps zu Schutz vor Einbruch"Bau- und Möbelschreinerei Pfanzelt

  3. Pingback: "Sicherheit Zuhause" - Teil 3: Sicherheitstechnik Fenster und TürenBau- und Möbelschreinerei Pfanzelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.